Publikationen zum Thema Arbeitnehmern

Die COVID-19-Pandemie stellt den Datenschutz auf eine harte Probe.

Erschienen 05.2020 im ecolex 2020 – Dr. Rainer Knyrim, Dr. Claudia Gabauer, LL.M.,

Die COVID-19-Pandemie stellt den Datenschutz auf eine harte Probe. Die Nutzung moderner Technologien zu deren Bekämpfung ist Realität. Wie weit dürfen in der Krise Daten aus Mobiltelefonen über Bürger ausgewertet werden und in welchem Umfang darf
der Arbeitgeber Gesundheitsdaten über seine Arbeitnehmer erheben?

Den Artikel finden Sie HIER

Quelle: https://rdb.manz.at/document/rdb.tso.LIecolex20200515 

Die Datenschutz-Grundverordnung im Beschäftigtenkontext

Erschienen 10.2017 in ASoK

Auswirkungen der DSGVO auf den Arbeitnehmerdatenschutz

Für Unternehmen bringt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit ihrem ausgeprägten Selbstregulierungscharakter auch im Arbeitnehmerdatenschutz neue Verpflichtungen mit sich. Diese betreffen zahlreiche Informations- und Aufklärungspflichten und lösen einen Anpassungsbedarf bei den Betriebsvereinbarungen aus. Durch die Öffnungsklausel des Art 88 DSGVO spielen die Mitwirkungsrechte des Betriebsrats bei der Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten im Arbeitsverhältnis eine wichtige Rolle.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

Background-Checks bei Bewerbern

Erschienen 05.2017 in Datenschutz Konkret

Internetrecherchen in Xing und Facebook, Führungszeugnis und Arbeitszeugnisse. Mit Inkrafttreten der DSGVO und dem DSG (neu) wird das Datenschutzrecht in Österreich auf eine ganz neue Grundlage gestellt. Welche allgemeinen datenschutzrechtlichen Fragestellungen bei Background-Checks von Bewerbern ergeben sich dadurch?

Verfasst von Mag. Edina Dolamic.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

Der gläserne Mitarbeiter ist schon Realität

Erschienen 03.2017 in Datenschutz Konkret 

Interview mit Eva Angerler von der Abteilung Arbeit und Technik in der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier. Eva Angerler spricht über die Bedeutung von Betriebsräten bei der Durchsetzung des Datenschutzes im Betrieb.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

Mitarbeiter im sozialen Netz als Compliance-Risiko für Unternehmen

Erschienen 10.05.2016

Mitarbeiter und Kunden sind heute ständig „online“. Am 21. Compliance Netzwerktreffen diskutierte eine Expertenrunde über die Compliance-Risiken, die daraus für Unternehmen entstehen.

Den Artikel finden Sie HIER.

IT- und Datenschutz-Policies in der Praxis

Erschienen 01.2016 im DAKO

Typische Inhalte einer IT-Policy/Enduser-Vereinbarung. Die Formulierung des DSG 2000 ist un- geeignet, Mitarbeiter darüber zu informieren, was im Zusammenhang mit der betrieblichen Da- tenverarbeitung zulässig ist. Das dabei am intensivsten diskutierte Thema ist die Frage, inwieweit die private E-Mail- und Internetnutzung am Arbeitsplatz zulässig ist. Der Beitrag zeigt die Phasen der praktischen Umsetzung einer IT-Policy und die typischen Punkte, die dabei zu regeln sind.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

17. Arbeitnehmerdatenverarbeitung

Erschienen 26.11.2015 von MANZ

In den letzten Jahren ist die Verarbeitung von Arbeitnehmerdaten in Betrieben zu einem wichtigen Thema nicht nur für die betriebliche Datenverarbeitung, sondern auch für die Arbeitnehmervertreter geworden. Da das Thema sowohl aus Fragen des Datenschutzrechts als auch aus Fragen des Arbeitsverfassungsrechts besteht, im Kommentar zum DSG aber nur die datenschutzrechtlichen Aspekte erörtert werden, soll im Anh V/17 ein spezieller Überblick über die arbeitsverfassungsrechtlichen Aspekte der Mitarbeiterdatenverarbeitung gegeben werden.

Den Artikel finden Sie HIER.

Datentransfer: Fast alles ist möglich

MITARBEITER- UND KUNDENDATEN. Sie von einer Firmendatenbank zur anderen weiterzugeben, ist unter bestimmten Voraussetzungen legal.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

 

Zulässigkeit der Verwendung von Mitarbeiteraufnahmen

Erschienen 01.2015 im DAKO

Fotos und Videos von Mitarbeitern im betrieblichen Zusammenhang rechtskonform verwenden. Immer wieder stehen Unternehmen vor der Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen sie Aufnahmen von Mitarbeitern im Zuge betrieblicher Anlässe anfertigen dürfen und ob bzw wie sie in weiterer Folge für Unternehmenszwecke verwendet werden dürfen (zB im Intranet, für die Firmenwebsite oder für Printmedien zur Berichterstattung oder zur Weiterverwendung für Werbezwecke). Dieser Beitrag gibt einen kurzen Einblick in die rechtlichen Voraussetzungen für die zulässige Herstellung und Verwendung von Fotos oder Videos, auf denen Mitarbeiter in identifizierbarer Weise erkennbar sind.

Den Artikel finden Sie HIER.

Private Geräte im Büro: Unterschätzte Gefahr

Datenschutz. Technische Geräte, die man sich privat zulegt, werden zunehmend auch beruflich eingesetzt. Doch das bringt Unternehmen nicht nur Vorteile, sondern birgt auch eine Reihe rechtlicher Risiken in sich.

Den Artikel finden Sie HIER.