Publikationen zu IT-Recht

Service-Level-Agreements 5 rechtliche Tipps für IT-Dienstleister

Service-Level-Agreements 5 rechtliche Tipps für IT-Dienstleister
KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

Service-Level-Agreements („SLA“) bilden ein wichtiges Element bei IT-Outsourcing-Projekten, Wartungsverträgen und Software-as-a-Service-Modellen. Sie enthalten vor allem konkrete Beschreibungen der Leistungsqualität und der Rechtsfolgen bei mangelnder Qualität. SLA dienen demnach dem Management von Erwartungen. Richtig eingesetzt, können SLA zur Transparenz, Rechtssicherheit und Kundenzufriedenheit beitragen. In diesem Newsletter möchte ich IT-Dienstleistern 5 rechtliche Tipps in Bezug auf SLA geben.

Den Artikel finden Sie HIER

Interessant für: Service-Level-Manager, Projektleiter, Softwareunternehmen, IT-Dienstleister, CISO, Einkauf
Ihr Nutzen: Transparenz, Kostenvorteile, Rechtssicherheit, Kundenzufriedenheit
Ihre Investition: 3 Minuten Lesezeit

Weiterlesen

Verhandlungsführung bei IT- Projekten 7 Tipps für ein gelungenes Projekt

Verhandlungsführung bei IT- Projekten 7 Tipps für ein gelungenes Projekt
KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

IT-Projekte gehen mit einer hohen Komplexität und Kosten einher. Gleichzeitig ist das Risiko des Scheiterns groß.(1) Eine kluge Verhandlungsführung kann jedoch Ihre Position und Erfolgschancen steigern. In diesem Newsletter möchte ich Ihnen 7 Tipps für eine erfolgreiche Verhandlungsführung näher bringen.

Den Artikel finden Sie HIER

Interessant für: CEO, CIO, CISO, Einkauf, Juristen, Datenschutzbeauftragte
Ihr Nutzen: Sie setzen Ihre Position in Verhandlungen erfolgreich um
Ihre Investition: 8 Minuten Lesezeit

Weiterlesen

Die Umsetzung des NIS-Gesetzes

Netz- und Informationssystemsicherheitgesetz »NISG«
report.at – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

Das Netz- und Informationssystemsicherheitgesetz »NISG« ist am 29. Dezember 2018 heimlich, still und leise in Kraft getreten. Was bedeutet das nun konkret für »Betreiber wesentlicher Dienste«?

Den Artikel finden Sie HIER

Neue Rechte und Pflichten nach dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz

KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

Mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz („WZG“) sollen die Barrierefreiheitsanforderungen für Websites und mobile Anwendungen des Bundes festgelegt werden, damit diese für Nutzer, insbesondere für Menschen mit Behinderungen, besser zugänglich sind. Was das konkret bedeutet, haben wir in diesem Newsletter kompakt für Sie zusammengefasst.

Den Artikel finden Sie HIER

Interessant für: Webdesigner, Webprogrammierer, Websitebetreiber, sämtliche Unternehmen mit Online-Auftritt
Ihr Nutzen: Sie handeln gesetzeskonform und erschließen neue Kundenschichten
Ihre Investition: 6 Minuten Lesezeit

 

Die fünf häufigsten Streitpunkte bei EDV-Projekten

KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

Wussten Sie, dass nur 16 % aller EDV Projekte im Zeit- und Budgetrahmen fertiggestellt werden? Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, bedarf es eines durchdachten Projektmanagements, welches von einem konsensualen und passenden Vertragswerk flankiert wird. In diesem Artikel möchte ich die häufigsten Streitpunkte mitsamt ihren vertraglichen Gegenmaßnahmen beschreiben.

Den Artikel finden Sie HIER

Rechtliche Informationen zu Thema Wartungsvertrag-01

Diese 6 Punkte sollten Sie bei einem IT-Wartungsvertrag beachten

KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

In der Praxis kommt er nicht alleine, sondern im Doppelpack – der Wartungsvertrag bei IT-Projekten. Er schließt an die Implementierungsphase an, weshalb ihm bloß ein Begleitcharakter attestiert wird und ihm nur peripher Bedeutung geschenkt. Zu Unrecht! Sie bekommen in diesem Beitrag einen Überblick über die wichtigsten Elemente eines IT-Wartungsvertrages (aus rechtlicher Sicht)

Tatsächlich erreichen die Wartungskosten pro Jahr nämlich im Schnitt 20 % der Anschaffungskosten. Mit anderen Worten: Der Auftraggeber zahlt bei einer Nutzung der Software von 10 Jahren die Anschaffungskosten noch einmal. Daher soll dem Wartungsvertrag in diesem Newsletter jene Aufmerksamkeit geschenkt werden, die ihm – im wahrsten Sinne des Wortes – gebührt.

Den Artikel finden Sie HIER

10 Tipps zur rechtssicheren Implementierung der Homepage

KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

Laut einer aktuellen Statistik ist davon auszugehen, dass rund 70 % aller Unternehmen eine Homepage betreiben. Dies aus gutem Grund. Durch ihren online Aufritt zeigen die Unternehmen ihre Expertise und Servicebereitschaft. Der Auftragswert bei der Erstellung einer Homepage variiert dabei zwischen wenigen hundert bis einigen zehntausend EURO. In diesem Rechtsleitfaden möchte ich die wichtigsten rechtlichen Aspekte bei der Erstellung einer Homepage für Sie zusammenfassen.

 

Auf folgende Punkte wird in diesem Artikel eingegangen: 

IT-Projektmanagement; Implementierung fremder Werke; Auftragsverarbeitervertrag nach Art 28 DSGVO; Datenübermittlung in ein Drittland; Informationsblatt nach Art 13 DSGVO („Datenschutzerklärung“);  Einwilligungserklärung; Impressumpflichten; Geoblocking-Verordnung; Internet-Ombudsmann und barrierefreier Auftritt

Den Artikel finden Sie HIER

Rechtsleitfaden Fotografe

Rechtsleitfaden für Fotografen 

Wer ein Foto macht, schafft mitunter ein Werk (also juristisch betrachtet eine “eigentümlich geistige Schöpfung”, welches dem Urheberrecht unterliegt. Der Oberste Gerichtshof („OGH“) setzt die Schwelle für den Werkcharakter eines Fotos sehr niedrig an. Also ist es sehr leicht, in der Fotografie ein “Werk” zu schaffen. Wie man als Fotograf seine Werke schützen kann, wie es mit eventuellen Nutzungsrechten Dritter aussieht und wie Sie als Fotograf sich dagegen wehren können, finden Sie in den aktuellen Publikationen.

Die Publikation finden Sie HIER

Publikation NIS-Richtlinie

Die Auswirkungen der NIS-Richtlinie für Unternehmer

Die europäische NIS-Richtlinie hätte von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union bis zum 9.5.2018 umgesetzt werden müssen. Derzeit liegt ein Entwurf des nationalen Umsetzungsgesetzes vor. Dr. Tobias Tretzmüller LL.M. hat in diesem Artikel die wichtigsten Punkte dieses Gesetzes – aus Sicht von Unternehmen – für Sie kompakt zusammengefasst.

Den Artikel finden Sie HIER

Publikation Urheberrecht

Die geplante Urheberrechtsreform auf den Punkt gebracht

Die geplante Urheberrechtsreform betrifft alle, die mit ihrer Geisteskraft ein Werk “eigentümlicher geistiger Schöpfung” erschaffen. Durch das World Wide Web verbreiten sich derartige Schöpfungen allerdings rasend schnell und entsprechend versucht die EU mit der Reform etwaigen Urheberrechtsverletzungen Einhalt zu gebieten. In diesem Artikel fasst Dr. Tobias Tretzmüller LL.M. die wichtigsten Punkte zusammen.

Den Artikel finden Sie HIER