Publikationen zum Thema Medizin

Rechtskonforme elektronische Übermittlung von Gesundheitsdaten und genetischen Daten

Rechtskonforme elektronische Übermittlung von Gesundheitsdaten und genetischen Daten
Recht der Medizin  MANZ-RdM – Oktober 2019 – Eva-Maria Pfandlsteiner, Claudia Gabauer, Gerald Trieb

In einem aktuellen Beitrag in der Zeitschrift „Recht der Medizin“ (RdM) befassen sich Dr. Claudia Gabauer, LL.M. und Dr. Trieb, LL.M. gemeinsam mit Mag. Eva-Maria Pfandlsteiner, LL.M. (Referentin in der Stabstelle Koordinierung ELGA-Ombudsstelle und Gesundheit Österreich GmbH und in der Abteilung VIII/A/4 Gesundheitstelematik im Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz) mit den Anforderungen an eine rechtskonforme elektronische Übermittlung von Gesundheitsdaten und genetischen Daten. Weiterlesen

DSGVO-Anforderungen - Allergie-Tagesklinik

Einwilligung, Datenschutzinformation, Datenschutz-Folgenabschätzung und Bestellung von Datenschutzbeauftragten
Dr. Rainer Knyrim
Erschienen 08.2019 im ecolex

Datenschutzexperte Rainer Knyrim kommentiert einen veröffentlichten Bescheid der Datenschutzbehörde und erwartet im Jahr zwei der Verordnung ein Ende der Schonfrist für Unternehmen.

Ein kurzer Auszug:
1. Eine Allergie-Tagesklinik, deren Kerntätigkeit in der Diagnostik und Behandlung von Allergien – sohin in der Verarbeitung von Gesundheitsdaten nach Art 9 Abs 1 DSGVO – liegt, die ua siebzehn Ärzte beschäftigt und Gesundheitsdaten von Gesetzes wegen teilweise mindestens zehn Jahren zu speichern hat (§ 51 ÄrzteG), muss verpflichtend einen Datenschutzbeauftragten bestellen.

Den Artikel finden Sie HIER 

Datenschutz-Compliance in medizinischen Einrichtungen und Pharmaunternehmen in der Praxis

Erschienen 2009 in Jahrbuch Datenschutzrecht

Compliance ist in aller Munde, Datenschutzrecht sollte Teil eines Compliance-Programms sein. Wie sich medizinische Einrichtungen und Pharmaunternehmen auch in diesem Rechtsbereich gesetzeskonform verhalten können und wie sie die Probleme rund um die Verarbeitung von Arzt-, Patienten- und Mitarbeiterdaten, Marketing und Globalisierung aufarbeiten müssen, soll in diesem Beitrag dargelegt werden.

Den Artikel finden Sie HIER.

Wer hat Angst vor ELGA?

Erschienen 2008 in ÖKZ

Ausschnitt aus der Diskussion am 25. April 2008 im Rahmen der “Konfrontation Gesundheit 2008” des Business CircLe, moderiert von ÖKZ-Chefredakteurin Andrea Fried.

Den Artikel finden Sie HIER.

Datenanonymisierung bei medizinischen Studien

Erschienen 07.10.2003

Das Arzneimittelgesetz statuiert die Pflicht zur Anonymisierung von Patientendaten bei klinischen Prüfungen. Was genau aber bedeutet anonym?

Den Artikel finden Sie HIER.

Datenschutz bei klinischen Prüfungen und medizinischen Studien

Erschienen 04.2003 in Recht der Medizin

Das Arzneimittelgesetz und das Medizinproduktegesetz enthalten spezifische Bestimmungen über die Anonymisierung der Patientendaten bei klinischen Prüfungen. Auch nach dem Datenschutzgesetz 2000 gibt es für wissenschaftliche Forschung Sonderregeln für die Datenanonymisierung. Der Beitrag erklärt die rechtlichen Grundlagen und erläutert, wenn Patientendaten als anonym gelten.

Den Artikel finden Sie HIER.