Publikationen zum Thema Outsourcing, Cloud Computing

DSGVO-Datenschutzzertifikate in greifbarer Nähe?

Dr. Gerald Trieb, Mag. Maximilian Kröpfl
Erschienen 03.2020 in Datenschutz Konkret

Eine Besprechung des Entwurfs der Zertifizierungsstellen-Akkreditierungs-VO. 
Datenschutzzertifizierung nach DSGVO rückt in greifbare Nähe! Ende April hat die DSB ihren Entwurf für eine Verordnung über die Anforderungen an die Akkreditierung einer Zertifizierungsstelle (Zertifizierungsstellen-Akkreditierungs-Verordnung; kurz: ZeStAkk-V) zur Begutachtung ausgesendet.

Den Artikel finden Sie HIER

Quelle: https://rdb.manz.at/document/rdb.tso.LIdako20200303?execution=e1s70&highlight=Trieb

Vertragsgestaltung bei IT-Outsourcing-Projekten

KTR intern  – Dr. Tobias Tretzmüller LL.M.

IT-Outsourcing-Projekte zeichnen sich durch eine komplexe Technologie, hohe wirtschaftliche Relevanz und eine rasante Entwicklung aus. Die rechtlichen Fragestellungen in diesem Zusammenhang sind vielseitig. In diesem Newsletter bekommen Sie einen Überblick, was Sie bei der Gestaltung und Verhandlung von IT-Outsourcing-Verträgen beachten sollten.

Den Artikel finden Sie HIER

Interessant für: CEO, CIO, CISO, Einkauf, Juristen, Datenschutzbeauftragte
Ihr Nutzen: Sie bekommen einen Überblick über die wirtschaftlichen Gründe und Risiken für IT-Outsourcing-Projekte, die rechtliche Einstufung von IT-Outsourcing-Verträgen, den systematischen Aufbau von IT-Outsourcing-Verträgen
Ihre Investition: 10 Minuten Lesezeit

Hosting von Websites (§ ECG) ist Dienstleistung im datenschutzrechtlichen Sinn

Hosting von Websites (§ ECG) ist Dienstleistung im datenschutzrechtlichen Sinn
Erschienen M&R 22. Jahrgang/ Feb. 2004

Der Begriff des “Auftragsverarbeiters” der Datenschutzrichtlinie 95/46/EG entspricht dem Begriff des “Dienstleisters” im früheren und derzeitigen österreichischen Datenschutzrecht.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

Auf dem Weg zur europäischen Cloud?

Erschienen 01.2016 im DAKO

Interview mit Helmut Fallmann, Gründungsmitglied und Vorstand des österreichischen Cloud-Anbieters Fabasoft. Helmut Fallmann spricht über europäische Alleinstellungsmerkmale, digitale Grenzen und seinen Traum von den „United Clouds of Europe“.

Den Artikel finden Sie HIER.

Experten bei APA-IT-Forum geben Schönwetter-Prognose für Cloud Computing ab - BILD

Wien (OTS) – Cloud Computing – also der flexible Bezug von Speicherkapazitäten, Rechenleistung und Software über das Internet – ist kein kurzfristiger Hype. Das Thema wird die Branche und die Nutzung von IT-Services nachhaltig verändern. Davon waren Experten bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des APA-IT-Forums gestern, Dienstagabend, in Wien überzeugt.

Den Artikel finden Sie HIER.

Cloud Computing – trübe Aussichten für ein neues Geschäftsmodell?

Erschienen 06.2011 im ecolex

Cloud Computing gilt als Zauberwort für eine massive Kostenreduktion der IT- Ausgaben. Aber es gibt große rechtliche Unsicherheiten, vor allem aufgrund datenschutz-rechtlicher Implikationen und Haftungsfragen.

Den Artikel finden Sie HIER.

Cloud-Computing trotz Bedenken auf dem Vormarsch

Erschienen 24.11.2010 in der Krone

Der flexible Bezug von Speicherkapazitäten, Rechenleistung und Software über das Internet wird sich in den nächsten Jahren stark verbreiten. Der heimische Markt für sogenannte “public clouds”, die im Gegensatz zu “private clouds” allen Nutzern offenstehen, wird sich bis 2014 von heute 91 Millionen US-Dollar (67,3 Millionen Euro) auf 307,5 Millionen US-Dollar (227,3 Millionen Euro) verdreifachen, glauben IT-Experten. Noch sind die Sicherheitsbedenken allerdings groß.

Den Artikel finden Sie HIER.

Sag mir, wo die Daten sind ...

Outsourcing ist der Trend auch im EDV-Bereich. Nur: Wie kommt ein Unternehmen wieder an seine Daten, wenn der Dienstleister in Konkurs geht?

Den Artikel finden Sie HIER.

die Post öffnet Briefe - mitlesen darf sie nicht

Erschienen 9.10.2009 in Die Presse

RECHT. Die Uniqa lässt ihre Post digitalisieren.

Den Artikel finden Sie HIER.

Outsourcing und Datenschutzrecht: Achtung, die Welt ist flach.

Erschienen 01.2009 im ecolex

Täglich werden Datenanwendungen von österreichischen Unternehmen an Dienstleister im In- und Ausland, innerhalb oder außerhalb des eigenen Konzerns outgesourct, seien es Buchhaltung, Personalverrechnung, Mahnwesen, Marketing, technischer Support oder überhaupt der ganze Unternehmensserver.

Den Artikel finden Sie HIER