Publikationen zum Thema PSI und IWG

IWG - Channcen und Risiken der (kommerziellen) Weiterverwendung von Informationen der öffentlichen Hand

IWG – Channcen und Risiken der (kommerziellen) Weiterverwendung von Informationen der öffentlichen Hand
Erschienen ÖJZ 2008/4

Sitzung vom 10. 10. 2007 im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses. Vortrag, gehalten von RA Dr. Rainer Knyrim, Preslmayr Rechtsanwälte, Wien. Der Vorsitzende, o. Univ.-Prof. DDr. Walter Barfuß, eröffnete die Sitzung. Der Vortragende führte im Wesentlichen aus.

Den Artikel finden Sie HIER.

 

OGH: Erste ausführliche Entscheidung zum Informationsweiterverwendungsgesetz (lWG)

OGH: Erste ausführliche Entscheidung zum Informationsweiterverwendungsgesetz (lWG)
Erschienen 2009 – uslT 2009/113, 226

Entscheidung des OGH: Erste ausführliche Entscheidung zum Informationsweiterverwendungsgesetz (lWG)

Den Artikel finden Sie HIER

 

Letzte Gelegenheit für eContent-Förderungen

Erschienen 22.11.2015

Das eContentPlus Programm der europäischen Kommission bietet auch österreichischen Unternehmen ausgezeichnete Fördermöglichkeiten.

Den Artikel finden Sie HIER.

Rezensionen IWG

Errichtung einer typischen und einer atypischen stillen Gesellschaft sowie eine Checkliste zum Inhalt eines stillen Gesellschaftsvertrags runden die Darstellung ab.

Den Artikel finden Sie HIER.

Rezensionen Scheidung IWG

Wenn Publikationen von RechtsanwaItskolleginnen und/oder -kollegen auf den Markt kommen, ist das meist erfreulich: Kompetenz und Erfahrung werden sichtbar gemacht.

Den Artikel finden Sie HIER.

Zugang zu öffentlichen Daten wird transparenter

Erschienen 24.11.2005

In der modernen Informationswirtschaft sind Daten längst schon zu einem gefragten Wirtschaftsgut avanciert. Neue Produkte und Dienstleistungen entstehen immer häufiger durch das Kombinieren unterschiedlicher Datensätze.

Den Artikel finden Sie HIER.

PSI-Richtlinie und Informationsweiterverwendungsgesetz: ein neuer Rechtsbereich

Mit 1. Juli 2005 musste in Österreich die PSI-Richtlinie umgesetzt sein, die es Privaten und Unternehmen ermöglicht, Informationen der öffentlichen Hand weiterzuverwenden, um daraus neue oder bessere Produkte und Dienstleistungen zu schaffen. Die Umsetzung in Österreichisch erfolgt durch das sogenannte Informationsweiterverwendungsgesetz. Der Umsetzungsstichtag bedeutet für alle Gemeinden einen akuten Handlungsbedaif, um die Verpflichtung zu erfüllen, Listen verfügbarer Daten und Dokumente ebenso wie die Bedingungen und Preise für deren Erhalt online zu stellen.

Den Artikel finden Sie HIER.

Kernpunkte der PSI-Richtlinie

Erschienen 09.2005 im ecolex

Die RL „über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors“ sollte in Österreich seit 1.7. umgesetzt sein. Da die Umsetzung großteils noch nicht erfolgt ist, bleibt zwischenzeitlich nur, sich mit der RL selbst auseinander zu setzen.

Den Artikel finden Sie HIER.

Verwaltungsdaten, bitte warten

Erschienen 04.07.2005 in Die Presse 

EU-RECHT. Die Frist zur Umsetzung einer Richtlinie über die Weiterverwendung von Daten der öffentlichen Hand ist abgelaufen.

Den Artikel finden Sie HIER.

Neue Chancen mit Daten der öffentlichen Hand

Erschienen am 05.04.2005

Seit 2003 gibt es eine EU-Richtlinie „über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors“, kurz „PSI Richtlinie“ genannt. Damit sollen umfassende Möglichkeiten für die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors für private Unternehmen geschaffen werden.

Den Artikel finden Sie HIER.