Datenschutzrecht

Datenschutzrecht hat nicht nur den Schutz von personenbezogenen Daten als Ziel, sondern schafft auch das zentrale Regelwerk für den zulässigen Umgang mit und die Verwendung von Informationen, die einer bestimmten oder bestimmbaren Person zuordenbar sind. Es regelt daher, wie mit Daten richtig umzugehen ist.

Der richtige Umgang mit Daten von Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und Mitarbeitern von Unternehmen ist es, der Vertrauen schafft. So werden Kundenbeziehungen gestärkt und das Betriebsklima gefördert. Wird dem Datenschutz aber nicht die notwendige Aufmerksamkeit gewidmet, droht die Gefahr eines „Datenschutzskandals“ und mit Strafen und negativen Schlagzeilen schwinden Kunden und wertvolle Mitarbeiter.

Die fortschreitende Digitalisierung sorgt für eine rasante Datenvermehrung. Damit einhergehen immer komplexere Regelungen auf unterschiedlichen Ebenen. Neben dem neuen Datenschutzgesetz und der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gibt es in zahlreichen Gesetzen und Verordnungen datenschutzrechtliche Bestimmungen. Dadurch wird es immer schwieriger, mit Daten richtig umzugehen.

Wir behalten für Sie den Überblick und beraten lösungsorientiert, welche Bestimmungen wie in Ihrem Unternehmen umgesetzt werden müssen.

Sei es die Nutzung von Cloud-Diensten wie Salesfoce oder Office 365, die Einführung von Software (z.B.  Workday,SAP), die Installation von Zutrittskontrolle oder Videoüberwachung, wir realisieren individuelle Lösungen für Sie. Von der Projektplanung über die Erstellung des Verarbeitungsverzeichnisses, Betriebsvereinbarungen, Auftragsverarbeitervereinbarungen oder der Entwicklung von Mustern und Abläufen bei Auskunfts‑ oder Löschungsanfragen, Erstellung von Gutachten zu Auslegungsfragen bis hin zur Verfahrensführung mit der Datenschutzbehörde (DSB), etwa im Rahmen von Konsultationsverfahren nach Datenschutz‑Folgeabschätzungen, bieten wir Ihnen in jeder Phase Ihres „Datenschutzprojekts“ genau die Unterstützung, die Sie benötigen.

Nicht erst in Zeiten von Big Data sind Daten über Wünsche und Bedürfnisse von Kunden „Gold“ wert. Wir beraten Sie, wie Sie Ihre Daten rechtskonform z.B. für Marketing nutzen oder Daten konzernweit austauschen können.

Sollte es trotz bester Vorkehrungen zu einem „Data Breach“ kommen, unterstützen wir Sie bei der Information der Betroffenen, der Bearbeitung von Auskunftsbegehren und vertreten Sie vor Behörden.

Datenschutz-Schulungen der Belegschaft, In-House-Workshops zu Ihren Schwerpunktthemen oder die Aus- und Fortbildung betrieblicher Datenschutzbeauftragter zählen ebenfalls zu unseren Leistungen.

Wir schreiben selbst.

Teil unserer Arbeit ist die laufende Publikation von Büchern, Kommentaren, Fachartikeln und Medienbeiträgen zu unseren Spezialgebieten. Zusätzlich halten wir laufend Vorträge, Seminare und leiten Konferenzen insbesondere zum Datenschutzrecht.

News zum Thema Datenschutz

Videoüberwachung im Taxi

ORF: Beitrag zum Thema Videoüberwachung in Taxis

Taxifahrer und Taxifahrerinnen möchten sich mittels Videoüberwachung…
elektronischer Personalakt

personal manager: Dr. Rainer Knyrim und Mag. Karin Tien über den E-Personalakt

Dr. Knyrim und Mag. Tien gehen in diesem Artikel auf die datenschutzrechtlichen…

Datenschutzgesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht

Am 31. Juli 2017 wurde das österreichische Datenschutzgesetz…

Report: Kommentar zum österreichischen Begleitgesetz zur EU-DGSVO

In der Rubrik "Was Meinung ist und wer Position bezieht- Kommentar"…

Unser Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie
up to date in Sachen Datenschutz, eCommerce, IT-Recht,
Arbeitsverfassungsrecht und Vertragsrecht.

Mit dem Klick auf “Anmelden” stimmen Sie dem Erhalt des Newsletters der Knyrim Trieb Rechtsanwälte und Verarbeitungen Ihrer Daten zu. Wir verarbeiten Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung sowie Ihre IP-Adresse.

Weiters speichern wir, welche Newsletter wir Ihnen gesandt haben, ob und wann Sie diese geöffnet oder geblockt oder als Spam markiert haben, ob diese vorübergehend oder permanent nicht zugestellt werden konnten, ob Sie sich vom Newsletter an- oder abmelden und welche sowie wie viele Links Sie in den Newslettern anklicken. Die Verarbeitung dieser Daten ist von der Einwilligung bei der Anmeldung zu unserem Newsletter umfasst. Wenn Sie diese Informationen nicht bereitstellen möchten, bitten wir Sie, sich nicht für den Newsletter anzumelden. Sie können sich vom Newsletter jederzeit durch eine E-Mail mit dem Betreff „Unsubscribe Newsletter“ an das Postfach kt@kt.at abmelden, sowie in jedem ausgesandten Newsletter durch Klicken eines Links. Eine vollständige Information über die verarbeiteten Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

copyrighted image